5 Tipps für Hunde im Winter

❄️⛄️🐾 5 Winter Tipps für Hunde❄️⛄️🐾

Hier kommen meine Must- haves und Tipps zum Winter !


🐶 Die Pfoten mit Pfotenbalsam einschmieren 🐶 Hunde mit wenig Unterwolle einen Mantel anziehen 🐶 bei sportlicher Aktivität länger Aufwärmen als sonst 🐶 kein warmes Wasser anbieten ,nur Zimmertemperatur 🐶 Beinmotorik üben, durch das Laufen durch Schnee


In der kühlen Jahreszeit hilft es vielen Hunden, wenn man ihnen die Pfoten mit Balsam einschmiert, einerseits wegen der Schneeklumpen die sich in der Pfote verfangen und anderseits wegen des Salzes welches die Pfote enorm reizt. 🐾

Der Mantel kann Hunden, die kaum bis gar keine Unterwolle haben helfen, ihre Körpertemperatur zu halten und nicht zu frieren . Worauf da zu achten ist ? Das erkläre ich dir im nächsten Posting, in dem ich dir sage worauf es bei einem guten Mantel ankommt !🙏😊

Das Aufwärmen sollte bei kalten Temperaturen mindestens doppelt so lange dauern wie normal. Bevor ihr spezielle Übungen macht, lasst den Hund sich längere Zeit einlaufen im mittelschnellem Trab. 🐕🐩

Bitte dem Hund KEIN warmes Wasser vor oder nach dem Spaziergang zur Verfügung stellen. Wasser mit Zimmertemperatur kann der Körper am besten verwerten ohne zu viel Energie zu verbrauchen. Der Körper muss es sonst erst kühlen wenn es zu heiß oder aufwärmen wenn es zu kalt ist. ❄️🔥

Schneelaufen ist wie Wassertreten, eine tolle Möglichkeit die Beinmotorik zu üben und Muskeln zu trainieren.

Ich wünsche euch eine schöne Winterzeit ❄️⛄️😊 💙Kerstin